Ein eleganter Vierbeiner: Die Kartäuser Katze

Ein eleganter Vierbeiner auf dem Weg in unsere Herzen

Wenn du dich dafür entscheidest, eine Kartäuser Katze in dein Heim und damit in dein Leben zu lassen, wirst du dich nicht nur an ihrem ruhigen Wesen erfreuen, sondern dich auch von ihrem weichen und sehr dichten Fell in ihren zauberhaften Bann ziehen lassen.

Der Lieblingsplatz © by s_zeimke

Wie kannst du dir deine Kartäuser Katze vorstellen?

Bei der Kartäuser Katze handelt es sich um eine große Katze mit muskulösem Rumpf und kräftigen Beinen. Aufgrund ihres breiten Kopfes mit den dicken Backen hat sie ein ausgeprägtes Erscheinungsbild. Dabei wirkt sie keinesfalls übertrieben groß. Ihr weiches und sehr dichtes Fell steht vom Körper ab und ist mit flauschiger Unterwolle versehen. Die Kartäuser ist größtenteils einfarbig grau oder besitzt zusätzlich weitere Grautöne. Die Kartäuser Katze gehört zu den Spätentwicklern. Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis sie vollständig ausgewachsen ist.

Kartäuser – eine Rasse mit langer Geschichte

Der Name Kartäuser kommt aus dem französischen Wort Chartreux. Man geht davon aus, dass die Kartäuser Katze ihren eigentlichen Ursprung in Syrien hat. Von dort gelangte sie im späten Mittelalter mit dem Schiff nach Frankreich, wo sie ihren Namen bekam. Nach dem zweiten Weltkrieg waren von dieser Rassekatze nur noch wenig Exemplare vorhanden. Kurzerhand wurden in den 70er Jahren auch die Britisch Blau unter dem Namen Kartäuser geführt. Eine echte Kartäuser Katze erkennt man jedoch an der Fellfarbe. Denn eine Britische Kurzhaarkatze gibt es in verschiedenen Farben, die Kartäuser nur in dem bekannten Graublau und den bernsteinfarbenen Augen.

Ein Wesen mit ganz viel Ruhe

Die Kartäuser Katze besitzt ein gelassenes und ruhiges Wesen und hält nicht viel von Stress und Trubel. Sie wirkt sehr ruhig und ausgeglichen. Sie ist eine freundliche und stille Katze. Aufgrund ihres bedächtigen Wesens und ihrem geringen Bewegungsdrangs, ist sie auch als Wohnungskatze zu empfehlen. Sehr achtsam beobachtet sie ihre Umgebung. Sie ist als gute Jägerin bekannt. Wenn es jedoch um Streitigkeiten mit anderen Katzen geht, hält sie sich lieber heraus. Sie ist nicht allzu anspruchsvoll und bevorzugt eine ruhige Umgebung. Wenn du ein geregeltes und ruhiges Leben hast, dann ist die Kartäuser die richtige Mitbewohnerin für dich.

Die richtige Pflege

Eine Kartäuser Katze ist pflegeleicht und benötigt neben ausreichend Streicheleinheiten gerade mal ein wenig Hilfe bei der Haarpflege. Jedoch beruht diese Hilfe, aufgrund des kurzen Fells, lediglich auf ein paar Bürsteeinheiten pro Tag. Sie ist wählerisch in der Wahl des Futters. Du solltest also anfangs eine große Auswahl an Futtermöglichkeiten für sie zur Verfügung bereitstellen. Achte darauf, dass sie viel trinkt. Katzen sind oftmals sehr trinkfaul. Auch bei der Pflege des Fells kann eine ausgewogene Ernährung sehr hilfreich sein, um es weiterhin geschmeidig und weich zu halten.

PinterestShare
This entry was posted in Wissenswertes and tagged , . Bookmark the permalink.

One Response to Ein eleganter Vierbeiner: Die Kartäuser Katze

  1. Pingback: Die beliebtesten Katzenrassen - Der Katzen Blogger - Katzen Blog - Von Katzen. Für Katzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>